Wer steckt dahinter?



Wir sind BewohnerInnen der Stadt Dornbirn in Vorarlberg und uns verbindet der Wunsch, unsere Stadt zu einem noch lebenswerteren, blühenden, Begegnung schaffenden Raum zu machen, in dem die Verbindung zur Natur und die Beschäftigung mit unseren Lebensmitteln und deren BestäuberInnen, mit der Erde, in dem diese wachsen, keine Utopie ist.

Unsere Hintergründe sind ganz unterschiedlich (Grafikdesign, Ökologische Landwirtschaft & Waldorfpädagogik, Informatik, ... was da wohl noch alles dazua kommt? :) ). Jeder und Jede darf sich auf seine Art und Weise und in einem für ihn/sie passenden Ausmaß einbringen. Zusammen sind wir ein buntes Team, das an Tatendrang nur so strotzt!

Thomas

Thomas ist einer der InitiatorInnen der Essbaren Stadt in Dornbirn. Er hat es geschafft, allerlei Hebel in Bewegung zu setzen und Menschen zu motivieren, das Projekt möglich zu machen. Bei ihm laufen die Fäden von Essbare Stadt Dornbirn zusammen.

Im privaten Leben Papa eines vierjährigen Sohnes, Gemeinschaftsgärtner, Experimentierer & Tüftler … und Potenzialförderer, wie er insgeheim genannt wird. Die Essbare Stadt Dornbirn bereichert er durch seinen Überblick - er koordiniert, leitet und sprüht vor Ideen.

Steffi

Steffi hat das Projekt der Essbaren Stadt Dornbirn gemeinsam mit Thomas entstehen lassen. Viele der Texte, die Aussendungen und der Newsletter tragen ihre Handschrift. Sie liebt es, mit ihrer Hündin durch Wälder und Wiesen zu streunen, Namen, Geschichten und Heilkräfte der Pflanzen zu erforschen, Vögel zu beobachten, sich für einen ökologisch-solidarischen Lebensstil einzusetzen.

Sie arbeitet in einer interkulturellen Kleinkindbetreuung und bereichert die Essbare Stadt Dornbirn mit Wildpflanzen-Workshops für Klein und Groß!

Vincent

Vincent Ribbers hat in Dornbirn Mediengestaltung studiert und sich damals schon in die Stadt verliebt. Der gebürtige Nenzinger lebt mit Familie heute im schönen Mühlebach und genießt die Nähe zur Natur. Durch die Essbare Stadt Dornbirn hat sich für Vincent eine Möglichkeit aufgetan ein Stück Enkeltauglichkeit in die Stadtmitte zu bringen. Großes Interesse hat er vor allem für Kräuter und Gartengestaltung.

DI Simone König ist Landschaftsplanerin und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit naturnaher Gartengestaltung und biologischem Gartenbau. Sie ist Beraterin für Naturvielfalt in der Gemeinde und Mitbegründerin vom Netzwerk blühendes Vorarlberg, welches sich für mehr Blütenreichtum für Bienen und Insekten einsetzt. Im Laufe der Jahre hat sie zahlreiche Praktika auf verschiedenen Biobetrieben absolviert und ist seit 2015 Mitgärtnerin im ALLMENDA-Gemeinschaftsgarten in Götzis.

Katrin Löning, lebt in Dornbirn, Geografin, Landschaftsökologin - Leiterin des Ökologie Institutes (Bregenz)
Arbeitsschwerpunkte sind: Moderation und Prozessbegleitung, Strategien zu einem nachhaltigen Naturschutz und zur Sicherung der Biodiversität sowie die Kommunikation und Vernetzung unterschiedlicher Projekte.

Ing. Andrea Blum ist gelernte Agraringenieurin, land- und forstwirtschaftliche Beraterin und u. a. Organisationsentwicklerin. Seit vielen Jahren interessiert am (Urban) Gärtnern und Kräuterliebhaberin.

Die Essbare Stadt Dornbirn bereichert sie mit Ihrem Netzwerk und ihrer offenen und visionären Art. In der Essbaren Stadt Dornbirn fühlt sie sich zuständig für die Kommunikation und die Vernetzung von Initiativen.


Unser Team freut sich über Verstärkung -  wenn du also mitmachen möchtest (Stundenpensum sind 2-4h/Woche), meld dich doch bei uns!